Ausführung in handwerklich hochqualitativer Verarbeitung, mit Schwerpunkt auf die Umsetzung aller der Beleglage entsprechenden Details.

Mantelhelm

Zweite Hlfte 16ten Jahrhundert
Material: 2,0 und 1,5mm C45 Ausfhrung:
Living-History
Der Helm besteht aus vier Hauptkomponenten - die Kalotte (2 mm), das Kinnreff (1,5 mm) und das zweiteilige Visier (obere Hälfte 1,5 mm untere Hälfte 2 mm). Alle Komponenten werden mittels zweier Bolzen aussen mit zwei Scheiben als Muttern, drehbar gelagert, verschraubt. Als Verriegelung in geschlossenem Zustand dienen Federverschlüsse. Zwischen erstem und zweitem Visierteil ist dieser als Wippe ausgeführt, zwischen zweitem Visierteil und Kinnreff als Federverschluss mit Druckknopf zur Entriegelung und zwischen Kinnreff und Kalotte als Federverschluss mit Druckknopf zur Entriegelung und zusätzlicher Sicherung gegen versehentliches Öffnen mittels Haken. Alle Verschlüsse befinden sich auf der rechten Seite des Helmes aus Trägersicht. Ebenfalls auf der rechten Seite befindet sich ein Arm der in die Unterkante des zweiten Visierteils greift um das komplett geöffnete Visier zu stützen. Am Halsansatz befinden sich vorne und hinten jeweils 2 Folgen (1,5 mm) die den Kragen bilden. Am Hinterkopf befindet sich eine angenietete Federtülle zur Aufnahme eines Federbusches.

Der Helm wiegt 4,3 kg.
Eingetragen: 12/2021 , Zuletzt geändert: 12/2021
Mehr Produkte aus der Kategorie Helme